KRYOLIPOLYSE

Kryolipolyse

Behandlung

Je nach körperlicher Situation, Art des Gewebes, des lymphatischen Systems, ist bereits nach 1 Behandlung der gewünschte Erfolg da. Manchmal bedarf es einer 2. Oder 3. Behandlung. Nach 4 bis ca. 12 Wochen ist dann das Ergebnis da. Dies ist aber wiederum Abhängig von Ihrer Grundkonstitution. Jeweils ein schnelleres Ergebnis erhalten Sie,  wenn Sie einerseits Sport treiben und / oder ein kleines Lymphdrainagen Abo dazu buchen.

Behandelnde

Zonen

Oberarme
Rücken
Reiterhose
Innenschenkel

Hüfte
Bauch
Po
Kinn

84612263_1000x600_Transp-e1486215975136

Kryolipolyse

Erklärt

Es gibt verschiedene Fettdepots in unserem Körper:

 

• Viszeralfett (Fett um die Organe herum gelagert), dies können wir nicht mit Kryolipolyse behandeln

• Parallelfett (braune Fettzellen), die alle lebenswichtigen und lebenserhaltenden Funktionen erhalten, können wir auch nicht entfernen
• Subkutanes (weisses) Fett, das durch viel Essen (vor allem Fett und Kohlehydrate) und wenig Sport entsteht

Diese klassischen Energiedepots des Körpers, wenn wir mehr Energie aufnehmen als wir verbrauchen, werden im Körper dort abgelegt, wo sie nicht stören, dies sind die Bereiche, die wir behandeln können.

 

Wir wollen vor allem an das weisse Fett,
hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

 

• Diät (hier wird die Fettzelle kleiner und dehnt sich beim Essen wieder aus, sog. „Jo‐Jo‐Effekt“)
• Fettabsaugung – hier sind Risiko und Kosten sehr hoch
• die Kryolipolyse – Ein grosser Vorteil der Kryolipolyse zu anderen Behandlungen zum Fettabbau ist, dass hier keine Nebenwirkungen entstehen und man nach der Anwendung sofort wieder alle Tätigkeiten ohne Einschränkungen ausüben kann (Sport, Arbeit etc.)

 

Bei der Kryolipolyse können insgesamt bis zu max. 30 % weisses Fett entfernt werden.

 

…mehr dazu können Sie unten lesen…

mehr...

Wie Kryolipolyse funktioniert:

 

Bei der Kryolipolyse nutzen wir die körpereigene Funktion des Zelltodes, indem wir das weisse Fett unter +4 Grad kühlen, die Fettzelle damit kristallisiert und ein Zelltod stattfindet (Apoptose). Ähnlich wie das Einfrieren von frischen Erdbeeren, wenn diese wieder aufgetaut werden, werden sie matschig und sind nicht mehr frisch. Das Gleiche passiert mit den weissen Fettzellen.
Diese abgestorbenen Fettzellen werden in einem Zeitraum von 2 – 3 Monaten durch die Leber abgebaut und über das Lymphsystem ausgespült. Jeder Mensch hat einen anderen Stoffwechsel – bei jüngeren Personen geht dies schon in 4 – 8 Wochen, bei älteren dauert dies bis zu 12 Wochen. Stoffwechselabhängig sind daher Alter, Rauchen, übermässiger Alkohol‐/Kaffeekonsum, denn je stärker der Stoffwechsel eingeschränkt ist, umso geringer fallen die Ergebnisse aus. Es empfiehlt sich eine stoffwechselfördernde Behandlung durch Stosswelle, Vibrationsplatte oder Lymphdrainage.
Bei der Kryolipolyse wird das Fettgewebe nicht invasiv behandelt, sondern kontrolliert gekühlt. Das umliegende Gewebe (Organe und Muskeln) wird nicht beschädigt. Bei unter +4 Grad kristallisiert der äussere Lipidmantel. Die Fettzelle entzündet sich. Die kaputte Fettzelle lagert sich ab. Unsere „Fresszellen“ riechen die entzündeten Zellen und ummanteln diese und transportieren Sie über das Lymphsystem. Durch diese „Gesundheitspolizei“ werden die kaputten Fettzellen über unser Lymphsystem ausgeschieden. Nach 2 – 3 Monaten erhält man eine deutliche Fettreduzierung am behandelten Areal. Die Erfolgsquote liegt bei 95 % (bei einer maximalen Reduzierung von 30 % Fett).

 

Es können maximal 2 Areale pro Anwendung behandelt werden, die entgegengesetzt voneinander liegen (z. B. Reiterhosen, Bauch) Vor der ersten Behandlung werden alle Körperanalysewerte aufgenommen (Grösse, Alter, Geschlecht, BMI, Fettanteil, Muskelanteil, Viszeralfett, Umfang der Körperzone, die behandelt werden soll).
Diese Werte werden in 4 – 12 Wochen mit den neuen Werten vor der 2. Anwendung abgeglichen. Mindestens 6 Stunden vor der 2. Anwendung sollten Sie wenig trinken, um die Ergebnisse auf der Körperanalysewaage nicht zu verfälschen. Die Behandlung ist für kleinere und mittlere Fettpolster geeignet, die trotz gesunder Ernährung und Sport nicht verschwinden. Nicht geeignet ist die Kryolipolyse für Menschen mit Adipositas und zur Abnahme von Viszeralfett (Fett an den Organen). Die Anwendung ist rein ästhetisch (Bodyforming).
Jüngere Menschen haben einen besseren Stoffwechsel, ältere Menschen brauchen zum Abbau der Fettzellen länger und ggf. eine weitere Anwendung.

 

Bitte nehmen Sie nach der Kryolipolyse kein gerinnungshemmendes oder entzündungshemmendes Medikament, dies kann das Ergebnis verzögern oder ganz ausschliessen.

 

Es können folgende Nebenwirkungen auftreten:

 

• Muskelkater an der entsprechenden Körperzone
• Rötungen
• Bluterguss
• Berührungsempfindlichkeit (dies kann bis zu 10 Wochen in den Anwendungsarealen andauern)

Verz_1

SoWaDra – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion – Basel – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion – Baselland – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion – Leimental – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion – Reinach – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion – Therwil – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion – Aesch – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion – Münchenstein – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion – Arlesheim – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion – Dornach – Kryolipolyse Fett weg mit Kälte Cool Freeze Cryolipolyse Fettreduktion